home
achterbahn

Frühstücksrunde

Jeden Dienstag: 10:00 - 13:00 Uhr
im Klubhaus Achterbahn Graz

Austausch und Plauderei

bei Kaffee und Kuchen
Jeden Donnerstga: 16:00 - 19:00 Uhr
im Klubhaus Achterbahn Graz
18.06.2018
Im Achterbahn-Therapiegarten in Graz-St. Peter findet in der warmen Jahreszeit jeden Mittwoch von 10.00 bis 13.00 Uhr die Gartengruppe statt. Unter der Leitung einer erfahrenen Gartenexpertin können Menschen mit psychischer Beeinträchtigung ihr eigenes Biogemüse anbauen und ernten oder beim Aufenthalt in der frischen Luft einfach die Seele baumeln lassen. In diesem Sommer bieten wir für Interessierte in dem Rahmen eine "Kleine Kräuterkunde" an. Wir erfahren interessante Details über die gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe von Kräutern, Gemüse und Obst und sammeln im Achterbahn-Therapiegarten alles, was wir für Smoothies, Aufstriche und einfache Cremes benötigen, die wir auch gleich Vorort fabrizieren und ausprobieren.

weiterlesen

18.06.2018
Zur Aufklärung und für den besseren Umgang mit der Erkrankung Depression hat die Stiftung Deutsche Depressionshilfe für Betroffene, deren Angehörigen, aber auch für Professionisten und die Öffentlichkeit eine Doppel-DVD herausgebracht. Wir haben uns die Dokumentarfilme angesehen und stufen sie als sehr wertvolles Vermittlungsmaterial für ein besseres Verständnis des Volksleidens ein.

weiterlesen

16.04.2018

Das Achterbahn-Vereinsbüro sowie die Geschäftsführung sind ab sofort in den Räumlichkeiten der Caritas Steiermark, Mariengasse 24 / 1. OG, Zi 36-39 untergebracht. Der Verein Achterbahn wird zwar weiterhin unabhängig arbeiten, möchte aber durch den Standortwechsel seine langjährige Kooperation mit der Caritas vertiefen. Dies soll möglichst vielen Menschen mit psychischer Beeinträchtigung zugute kommen. 
Das Achterbahn-Klubhaus bleibt weiterhin in der Maiffredygasse 2 in Graz. Dort werden die bestehenden Selbsthilfe- Kreativ- und Freizeitgruppen wie gewohnt weitergeführt.

weiterlesen

05.04.2018
Die dreisemestrige Ausbildung zur/m Akademischen Peer-BeraterIn an der FH Joanneum in Graz soll Menschen mit Behinderungen und psychiatrieerfahrene Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen dazu qualifizieren, sich professionell  als BeraterInnen von Betroffenen zu betätigen. Wichtigste Voraussetzung für die Teilnahme an einem der drei Lehrgänge ist die eigene Erfahrung mit körperlicher, intellektueller oder psychischer Behinderung. 
Der Lehrgang „Akademische Peer-Beraterin / Akademischer Peer-Berater" ist mit 3 Fokusgruppen konzipiert, die hintereinander und NICHT parallel begonnen werden. Im Wintersemester 2018 startet der Lehrgang für die Fokusgruppe 1 „Menschen mit körperlichen Behinderungen / Behinderungen Sinneswahrnehmungen“.  Die Anmeldefrist dafür läuft bereits!

weiterlesen

15.03.2018

Mit 1. Juli 2018 soll das neue Erwachsenenschutzgesetz in Kraft treten: Personen, die man bisher als „Sachwalter“ kannte, werden dann zu „Erwachsenenvertretern“. Nachdem sich die Anzahl an Sachwalterschaften zwischen 2003 und 2015 von 30.000 auf 60.000 verdoppelt hat und die seit 2006 bestehende Rechtslage an die UN – Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung angepasst werden musste, war ein grundlegender und dringender Änderungsbedarf gegeben. Mit dem neuen Gesetz hängen umfassende Veränderungen zusammen, die der Vortragende Mag. Robert Müller, vom VertretungsNetz – Sachwalterschaft, am Montag, dem 16.04.2018 im SMZ Graz-Liebenau vorstellen wird.

weiterlesen


Spendenaufruf "Therapiegarten"
mehr ...


-----

Menschenrechts- preis des Landes Steiermark 2014
mehr ...


-----


Gustl58-Preis 2013
mehr ...

DRUCKEN SITEMAP IMPRESSUM DATENSCHUTZ