home
achterbahn

Medikamente

Die Informationsübertragung im Gehirn erfolgt von einer Nervenzelle auf die nächste durch chemische Botenstoffe („Neurotransmitter“ – z.B. Dopamin). Psychische Erkrankungen und Krisen gehen mit einer Veränderung der Konzentration von Botenstoffen im Gehirn einher. Hier versucht die Medizin mit Hilfe von Medikamenten einzugreifen. Diese Medikamente werden unter dem Begriff "Psychopharmaka" zusammengefasst und wirken sich regulierend auf das seelische Befinden aus. Die Psychopharmaka helfen gegen verschiedene Symptome psychischer Erkrankungen und können dazu beitragen, dass diese Symptome weniger häufig und weniger ausgeprägt sind oder ganz verschwinden.
DRUCKEN SITEMAP IMPRESSUM