home
achterbahn

AKTUELLES

31.10.2016

Achterbahn-Therapiegarten: IHRE UNTERSTÜTZUNG ZÄHLT! - auch 2017

Im Jahr 2015 stellt die Caritas Steiermark dem Verein Achterbahn auf dem Areal ihres Senioren- und Pflegewohnhauses Graz - St. Peter ein rund 300 m² großes Grundstück kostenfrei zur Verfügung. Menschen mit psychischer Beeinträchtigung sollen dort in Zukunft ihr eigenes Biogemüse anbauen und ohne Konsumzwang ihre Freizeit in frischer Luft verbringen können. Mit einer Startfinanzierung des Landes Steiermark und einem Konzept der Landschaftsarchitektin DI.in Marie-Therese Fallast in der Tasche kann der Verein Achterbahn im Frühjahr 2016 mit der Umsetzung des Therapiegartens beginnen. Für dessen Benützung in der Saison 2017 fehlen allerdings noch eine kleine Photovoltaikanlage, eine einfache Outdoor-Küche sowie das "Innenleben" für die Hochbeete. Wir bauen daher weiterhin auf Ihre Unterstützung! Sie helfen damit Menschen mit psychischer Beeinträchtigung!


Therapiegarten: Rückblick auf 2016

Die erste Anschaffung im Frühjahr 2016, ein Rasenmäher wird von der Firma Pospischil-Technikcenter gesponsert. Nachdem die Caritas die Pergola erneuert hat, kann der Verein Achterbahn mit der Startfinanzierung des Landes Steiermark einen Geräteschuppen errichten, der gut bestückt auf seine Bestimmung wartet. Überlegungen, wie denn die Begrünung mit Strauchwerk finanziert werden solle, erübrigen sich bald durch die umfassende Spende der Gärtnerei Viellieber. Auch über die Finanzierung der geplanten Hochbeete, die vom ABZ Andritz kostengünstig fabriziert werden, muss sich die Achterbahn nicht lange den Kopf zerbrechen: die Fa. Almdudler, gustl58 – die Initiative zur Herzensbildung, der steirische Landesverband der PsychotherapeutInnen, KPÖ und die Grünen Steiermark sowie private Unterstützer springen dafür ein. Kurz darauf spendiert die Fa. Elektro Marko einen Kühlschrank. Dieser will auch betrieben werden. Dafür fehlt noch eine einfache Outdoor-Küche sowie eine kleine Photovoltaikanlage.

Als Testimonials für den Therapiegarten fungieren die bekannten GartenexpertInnen Karl Ploberger und Angelika Ertl.

Auch Ihre Unterstützung zählt!

Für den laufenden Betrieb, eine kleine Photovoltaik-Anlage zur Stromerzeugung und eine einfache Outdoor-Küche fehlen derzeit noch die Mittel. Außerdem wollen die acht Hochbeete – zwei davon behindertengerecht – befüllt und schließlich bepflanzt werden. Um das alles zu bewerkstelligen, ist der Verein Achterbahn weiterhin auf Fördergelder, zweckdienliche Sach- und Geldspenden angewiesen.

_ Geldspenden überweisen Sie bitte unter „Therapiegarten“ auf das Achterbahn-Spendenkonto bei der
UniCredit Bank Austria AG
IBAN: AT51 1200 0521 1005 9119
BIC: BKAUATWW

_ Kontakt für Sachspenden:
Verein Achterbahn
Plüddemanngasse 45, 1. Stock, 8010  Graz
Telefon: 0316 / 48 34 74, Mobil: 0676 / 92 95 581 (Kurt Senekovic)
E-Mail: office@achterbahn.st






Pavillon mit Hochbeeten
- Perspektive
(c) Marie-Therese Fallast. Juni 2015



Gesamtgrundstück - Masterplan
(c) Marie-Theres Fallast. Juni 2015





DRUCKEN SITEMAP IMPRESSUM