home
achterbahn

AKTUELLES

08.06.2017

Kurt Senekovic als Botschafter gegen Diskriminierung bestellt

Kurt Senekovic, als Gründer und langjähriger Obmann des Vereins Achterbahn seit Jahren für die Entstigmatisierung und Enttabuisierung von psychischen Erkrankungen im Einsatz, wurde von Frau Mag.a Daniela Grabovac, der Leiterin der Antidiskriminierungsstelle Steiermark zum Botschafter gegen Diskriminierung bestellt.
"Die Bestellung zum Botschafter gegen Diskriminierung bestätigt die Arbeit des Vereins Achterbahn für die Entstigmatisierung von Menschen mit psychischer Beeinträchtigung in der Gesellschaft.", meint Kurt Senekovic in einer ersten Stellungnahme.


Anlässlich ihres 5-jährigen Bestehens ernennt die Antidiskriminierungsstelle Steiermark 100 Menschen aus unterschiedlichen Bereichen zu BotschafterInnen für die Kampagne „100 BotschafterInnen zeigen ihr Gesicht gegen Diskriminierung“, die mit einem Statement und ihrem Gesicht deren Anliegen unterstützen.
Bei den ausgewählten Personen handelt es sich um Menschen aus den Bereichen Kunst, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft und öffentliches Leben, die bereit sind, sich für die Antidiskriminierung von Menschen in unserer Gesellschaft einzusetzen.

Die Kampagne sowie deren BotschafterInnen werden am 28. Juni 2017, um 19.00 Uhr, im Rahmen der 5-Jahresfeier in der Aula der Karl-Franzens-Universität Graz vorgestellt.

Frau Mag.a Grabovac betont, dass die Kampagne „100 BotschafterInnen zeigen ihr Gesicht gegen Diskriminierung“ mehr sei als eine einmalige Aktion, um vielleicht Medienwirksamkeit zu erreichen. Vielmehr seien die BotschafterInnen sehr behutsam ausgewählt worden und es sei erwünscht, dass die diese die Werte und vor allem die Botschaften von Antidiskriminierung in ihrem Umfeld teilen - sei es persönlich oder über die sozialen Medien. Die Idee sei, dass die Antidiskriminierungswelle mithilfe der BotschafterInnen noch mehr Menschen erreicht, mit dem Ziel, ein gedeihliches und friedliches Miteinander in unserer Gesellschaft zu fördern.

In der Vergangenheit durfte sich die Antidiskriminierungsstelle Steiermark stets über die Unterstützung von Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben freuen. Im Rahmen verschiedener Kampagnen und Aktionen konnten beispielsweise die Schauspielerinnen Marion Mitterhammer und Pia Hierzegger, die Fußballprofis Mario Haas und Ivica Vastic, der Sänger und Moderator Klaus Eberhartinger sowie die Band OPUS als BotschafterInnen für Antidiskriminierung und Gleichbehandlung gewonnen werden.

Kurt Senekovic ist Gründer und Obmann des Vereins Achterbahn (seit 2006) mit Hauptsitz in Graz und acht Außenstellen in steirischen Bezirken. Für seinen unermüdliche Einsatz für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung, die aufgrund ihrer Erkrankung oftmals am Rand der Gesellschaft stehen, wurde er unter anderem mit dem Menschenrechtspreis des Landes Steiermark 2014 ausgzeichnet.
DRUCKEN SITEMAP IMPRESSUM