home
achterbahn

AKTUELLES

21.09.2017
Am Mittwoch, dem 11. Oktober 2017 findet von 09.00 bis 17.00 Uhr der Tag der Selbsthilfe in der FH Joanneum Graz-Eggenberg statt. Neben vielen anderen Selbsthilfeorganisationen wird der Verein Achterbahn mit einem Info-Stand vertreten sein. Auf dem Programm stehen Vorträge, ein kostenloser Gesundheitscheck sowie Infos rund um das Thema Selbsthilfe. Moderiert wird die Veranstaltung von dem bekannten ORF-Moderator Christoph Feuerstein. Die Teilnahme ist kostenlos!

weiterlesen

14.09.2017
Am Freitag, dem 29.09.2017 besuchen wir gemeinsam mit der Kunstvermittlerin DI.in Manuela Schafler-Grabmair, als Abschluss der Achterbahn-Kunstworkshop-Reihe „Immer wieder freitags“, das Festival neuer Kunst "steirischer herbst" in Graz! Die Veranstaltung ist nicht nur für die Kunstworkshop-TeilnehmerInnen gedacht, es sind vielmehr alle kunstinteressierten Menschen mit psychischer Beeinträchtigung dazu eingeladen. Eine Anmeldung ist allerdings unbedingt erforderlich!

weiterlesen

11.09.2017
Am Donnerstag, dem 14. September 2017 wird um 18.30 Uhr die Ausstellung "Farbstimmen - Begegnung mit Anderen. Ein Experiment" auf der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Graz-Eggenberg eröffnet. Im Rahmen des Projekts „after work painting“ gestalteten MitarbeiterInnen und PatientInnen der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie gemeinsam großformatige Bilder. Dabei stand das kreative Miteinander Tun im Vordergrund. An diesem Abend werden die entstandenen Arbeiten präsentiert.

weiterlesen

07.09.2017

Der Film „Die besten aller Welten“ von Adrian Goiginger, der auf der Berlinale und der Diagonale ausgezeichnet wurde, handelt von der Kindheit des Regisseurs mit seiner alleinerziehenden, heroinabhängigen Mutter, die ihrem Kind trotz ihrer Sucht eine schöne Kindheit beschert hat.
Kinostart in Graz: 07.09.2017 in Graz

weiterlesen

18.07.2017
Das Fach- und Lehrbuch Stimmenhören und Recovery - Erfahrungsfokussierte Beratung in der Praxis, von Joachim Schnackenberg, Christian Burr (Hg.), ist 2017 in der Reihe „better care“ im Psychiatrie-Verlag erschienen. Es soll Fachpersonal helfen, die Erfahrungen des Stimmenhörens aus Sicht von Betroffenen zu verstehen, um in der Betreuung andere Wege einschlagen zu können, die Stimmenhörende nachhaltig unterstützen. Besonders anschaulich ist der Erfahrungsbericht von Oana-Mihaela Iousco (S. 97 - 106), der es gelungen ist, ihre Stimmen als hilfreich in ihr Leben zu integrieren und damit zu genesen. Heute absolviert sie ein Masterstudium an der KFU Graz und leitet im Verein Achterbahn die Selbsthilfegruppe für Junge Erwachsene. Bei Symposien, Beratungen und Vorträgen gibt sie ihre Erfahrungen weiter und ist damit Hoffnungsträgerin für andere Stimmenhörende und deren Angehörige.

weiterlesen

17.07.2017


Fest und stark ist nur der Baum, der unablässig Windstössen ausgesetzt war,
denn im Kampf festigen und verstärken sich seine Wurzeln.

Lucius Annaeus Seneca
(4 v.Chr. - 65 n.Chr.)
röm. Philosoph u. Dichter

weiterlesen

17.07.2017
„Herz-“ wird  im Alltag gerne verwendet, um jemanden zu grüßen. Wir sprechen von Herzensgüte und von Menschen, die das Herz am rechten Fleck haben, wir setzen uns „mit Herzblut“ für eine Sache ein. Manchmal fliegen einem alle Herzen zu, und dann wieder rutscht einem das Herz in die Hose.  Wir haben etwas auf dem Herzen, können jemanden ins Herz schließen, mit ihm ein Herz und eine Seele sein oder es jemandem brechen.
Lesen Sie Teil 6 der erfrischenden Sommerreihe von Maria Kubin, Psychotherapeutin in Graz.

weiterlesen

08.06.2017

Kurt Senekovic, als Gründer und langjähriger Obmann des Vereins Achterbahn seit Jahren für die Entstigmatisierung und Enttabuisierung von psychischen Erkrankungen im Einsatz, wurde von Frau Mag.a Daniela Grabovac, der Leiterin der Antidiskriminierungsstelle Steiermark zum Botschafter gegen Diskriminierung bestellt.
"Die Bestellung zum Botschafter gegen Diskriminierung bestätigt die Arbeit des Vereins Achterbahn für die Entstigmatisierung von Menschen mit psychischer Beeinträchtigung in der Gesellschaft.", meint Kurt Senekovic in einer ersten Stellungnahme.

weiterlesen

06.06.2017
Nach der erfolgreichen Eröffnung der neuen Achterbahn-Außenstelle in Mürzzuschlag (18.05.2017), startet am Donnerstag, dem 08.06.2017 am neuen Standort Leoben eine weitere Selbsthilfegruppe für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung. Damit betreibt der Verein Achterbahn steiermarkweit - neben Büro und Gruppenangeboten in Graz - insgesamt 8 Außenstellen mit zweiwöchentlichen Selbsthilfegruppen, nämlich in Deutschlandsberg, Hartberg, Kapfenberg, Leoben, Liezen, Murau, Mürzzuschlag und Weiz. 

weiterlesen

30.05.2017
Ab 7. Juni 2017 haben Menschen mit psychischer Beeinträchtigung im Achterbahn-Therapiegarten in Graz-St. Peter - jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat - die Möglichkeit zum Garteln und gemütlichen Beisammensein. Begleitet wird die Gartengruppe von einer Mitarbeiterin des Vereins Achterbahn. Eine regelmäßige Teilnahme ist dann erwünscht, wenn die Absicht besteht, Gemüse für den Eigengebrauch zu ernten. Ansonsten gilt: Einfach vorbeikommen! Die Teilnahme an der Therapiegarten-Gruppe ist für alle kostenlos!

weiterlesen

23.05.2017
Soeben ist die neue Ausgabe der Zeitschrift "behinderte menschen" zum Thema "Schmerzen" erschienen. "Sie haben rasende Schmerzen. Ein dumpfes Pochen, Reißen, Stechen raubt ihnen den Verstand. Der Schmerz breitet sich im ganzen Körper aus. Jede kleinste Berührung löst erneut Kaskaden von Schmerzen aus. Sie können aber den Schmerz nicht lokalisieren, sie können nicht einmal darüber sprechen, dass sie Schmerzen haben. Das ist die Ausgangssituation für die Beiträge in diesem Heft."

weiterlesen

16.05.2017
Die APA hat im Rahmen eines Projektes einen Nachrichtendienst in einer einfacheren, leicht verständlichen Sprache ins Leben gerufen. Seit Mai 2017 wird fünfmal pro Woche Top Easy als kompakter Nachrichtenüberblick mit fachlicher Unterstützung von capito erstellt. Dieser Dienst beinhaltet die vier bis sechs wichtigsten Meldungen des Tages aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Chronik, Kultur und Sport. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito.

weiterlesen

15.05.2017
Der Verein Achterbahn eröffnet jeweils einen neuen Standort in Mürzzuschlag (ab 18.05.2017) und Leoben (ab 08.06.2017). Damit betreibt der Verein steiermarkweit - neben Büro und Gruppenangeboten in Graz - insgesamt 8 Außenstellen mit zweiwöchentlichen Selbsthilfegruppen für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung, nämlich in Deutschlandsberg, Hartberg, Kapfenberg, Leoben, Liezen, Murau, Mürzzuschlag und Weiz. Eine Anmeldung zu den Gruppen ist übrigens nicht erforderlich.

weiterlesen

09.05.2017

Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.
Søren Kierkegaard, Philosoph
(1813 - 1855)

weiterlesen

03.05.2017
Am Montag, dem 1. Mai 2017 wurden im ORF RadioKulturhaus 15 sozial innovative Projekte mit der SozialMarie 2017 ausgezeichnet. Der mit 15.000 Euro dotierte 1. Preis ging heuer an das tschechische Projekt Studio 27 - Focused on Soul, bei dem sich selbst betroffene JournalistInnen öffentlich mit psychischen Krankheiten auseinandersetzen, um der Tabuisierung entgegenzuwirken und Vorurteile gegenüber Betroffenen abzubauen.

weiterlesen

02.05.2017
Der bereits fünfte Tätigkeitsbericht der Gleichbehandlungsbeauftragten des Landes Steiermark steht seit 26.04.2017 der Öffentlichkeit online zur Verfügung. „Insgesamt 1125 Beratungen wurden von 2014 bis 2016 durchgeführt. Die Anzahl an Anfragen zu Gleichbehandlung in den Bereichen Beschäftigung sowie Aus- und Weiterbildung sind leicht rückläufig. Diskriminierungen aufgrund des Geschlechtes und einer Behinderung werden am häufigsten genannt", betont Gleichbehandlungsbeauftragte Sabine Schulze-Bauer. Insgesamt kennt das Landes-Gleichbehandlungsgesetz, das die Grundlage ihrer Arbeit bildet, sechs verschiedene Diskriminierungstatbestände: Geschlecht, ethnische Zugehörigkeit, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter und sexuelle Orientierung.

weiterlesen

06.04.2017
Der „Verein Achterbahn knüpft sein Hilfsnetz noch enger“, schrieb die Kleine Zeitung Leoben, am 31.03. 2017, anlässlich der Eröffnung von zwei weiteren Außenstellen in Leoben und Mürzzuschlag im Mai 2017. Die Treffen von Menschen mit psychicher Beeinträchtigung dienen dem Erfahrungsaustausch in lockerer Atmosphäre. Die Gruppen werden in der Anfangsphase, so wie in den bestehenden sechs steirischen Außenstellen auch, von MitarbeiterInnen des Vereins Achterbahn, die Eigenerfahrung mit psychischer Erkrankung haben, aber seit längerer Zeit stabil sind, begleitet.

weiterlesen

29.03.2017

Am 2. April 2017 feierte der Verein Achterbahn sein 10-jähriges Bestehen. Dem Wortsinn entsprechend war - vor allem zu Beginn - die eine oder andere Achterbahn-Fahrt zu überstehen. Im Großen und Ganzen kann Kurt Senekovic, Vereinsgründer und seit Anbeginn dessen Obmann mit seinem mittlerweile 15-köpfiges Kernteam zufrieden auf erfolgreiche 10 Jahre zurück und hoffnungsvoll in die Zukunft blicken.

weiterlesen

29.03.2017
Wien (OTS/BMASK) - Das neue Erwachsenenschutzgesetz hat den Zweck, Menschen mit Behinderungen raus aus der Sachwalterschaft in ein selbstbestimmteres Leben zu führen. Es soll morgen, am 30. März im Nationalrat beschlossen werden – allerdings ohne die notwendige Finanzierung dafür vorzusehen. „Ein Umstand“, so Christina Wurzinger, Vorsitzende des Unabhängigen Monitoringausschusses zur Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen in Österreich, „der die umfassende und intensive Vorbereitungsarbeit von allen Seiten ad absurdum führt.“

weiterlesen

13.03.2017

„Nicht die glücklichen Menschen sind zufrieden, sondern die zufriedenen Menschen sind glücklich.“
Anlässlich des bevorstehenden Interantionalen Tages des GLÜCKS am 20.03.2017 macht sich die Psychotherapeutin Maria Kubin Gedanken darüber, wann man bzw. wer wirklich glücklich ist.

weiterlesen

DRUCKEN SITEMAP IMPRESSUM