home
achterbahn

ARCHIV

Seite 1 von 18   »
23.05.2017
Soeben ist die neue Ausgabe der Zeitschrift "behinderte menschen" zum Thema "Schmerzen" erschienen. "Sie haben rasende Schmerzen. Ein dumpfes Pochen, Reißen, Stechen raubt ihnen den Verstand. Der Schmerz breitet sich im ganzen Körper aus. Jede kleinste Berührung löst erneut Kaskaden von Schmerzen aus. Sie können aber den Schmerz nicht lokalisieren, sie können nicht einmal darüber sprechen, dass sie Schmerzen haben. Das ist die Ausgangssituation für die Beiträge in diesem Heft."

weiterlesen

16.05.2017
Die APA hat im Rahmen eines Projektes einen Nachrichtendienst in einer einfacheren, leicht verständlichen Sprache ins Leben gerufen. Seit Mai 2017 wird fünfmal pro Woche Top Easy als kompakter Nachrichtenüberblick mit fachlicher Unterstützung von capito erstellt. Dieser Dienst beinhaltet die vier bis sechs wichtigsten Meldungen des Tages aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Chronik, Kultur und Sport. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito.

weiterlesen

15.05.2017
Der Verein Achterbahn eröffnet jeweils einen neuen Standort in Mürzzuschlag (ab 18.05.2017) und Leoben (ab 08.06.2017). Damit betreibt der Verein steiermarkweit - neben Büro und Gruppenangeboten in Graz - insgesamt 8 Außenstellen mit zweiwöchentlichen Selbsthilfegruppen für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung, nämlich in Deutschlandsberg, Hartberg, Kapfenberg, Leoben, Liezen, Murau, Mürzzuschlag und Weiz. Eine Anmeldung zu den Gruppen ist übrigens nicht erforderlich.

weiterlesen

09.05.2017

Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.
Søren Kierkegaard, Philosoph
(1813 - 1855)

weiterlesen

03.05.2017
Am Montag, dem 1. Mai 2017 wurden im ORF RadioKulturhaus 15 sozial innovative Projekte mit der SozialMarie 2017 ausgezeichnet. Der mit 15.000 Euro dotierte 1. Preis ging heuer an das tschechische Projekt Studio 27 - Focused on Soul, bei dem sich selbst betroffene JournalistInnen öffentlich mit psychischen Krankheiten auseinandersetzen, um der Tabuisierung entgegenzuwirken und Vorurteile gegenüber Betroffenen abzubauen.

weiterlesen

02.05.2017
Der bereits fünfte Tätigkeitsbericht der Gleichbehandlungsbeauftragten des Landes Steiermark steht seit 26.04.2017 der Öffentlichkeit online zur Verfügung. „Insgesamt 1125 Beratungen wurden von 2014 bis 2016 durchgeführt. Die Anzahl an Anfragen zu Gleichbehandlung in den Bereichen Beschäftigung sowie Aus- und Weiterbildung sind leicht rückläufig. Diskriminierungen aufgrund des Geschlechtes und einer Behinderung werden am häufigsten genannt", betont Gleichbehandlungsbeauftragte Sabine Schulze-Bauer. Insgesamt kennt das Landes-Gleichbehandlungsgesetz, das die Grundlage ihrer Arbeit bildet, sechs verschiedene Diskriminierungstatbestände: Geschlecht, ethnische Zugehörigkeit, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter und sexuelle Orientierung.

weiterlesen

06.04.2017
Der „Verein Achterbahn knüpft sein Hilfsnetz noch enger“, schrieb die Kleine Zeitung Leoben, am 31.03. 2017, anlässlich der Eröffnung von zwei weiteren Außenstellen in Leoben und Mürzzuschlag im Mai 2017. Die Treffen von Menschen mit psychicher Beeinträchtigung dienen dem Erfahrungsaustausch in lockerer Atmosphäre. Die Gruppen werden in der Anfangsphase, so wie in den bestehenden sechs steirischen Außenstellen auch, von MitarbeiterInnen des Vereins Achterbahn, die Eigenerfahrung mit psychischer Erkrankung haben, aber seit längerer Zeit stabil sind, begleitet.

weiterlesen

29.03.2017

Am 2. April 2017 feierte der Verein Achterbahn sein 10-jähriges Bestehen. Dem Wortsinn entsprechend war - vor allem zu Beginn - die eine oder andere Achterbahn-Fahrt zu überstehen. Im Großen und Ganzen kann Kurt Senekovic, Vereinsgründer und seit Anbeginn dessen Obmann mit seinem mittlerweile 15-köpfiges Kernteam zufrieden auf erfolgreiche 10 Jahre zurück und hoffnungsvoll in die Zukunft blicken.

weiterlesen

29.03.2017
Wien (OTS/BMASK) - Das neue Erwachsenenschutzgesetz hat den Zweck, Menschen mit Behinderungen raus aus der Sachwalterschaft in ein selbstbestimmteres Leben zu führen. Es soll morgen, am 30. März im Nationalrat beschlossen werden – allerdings ohne die notwendige Finanzierung dafür vorzusehen. „Ein Umstand“, so Christina Wurzinger, Vorsitzende des Unabhängigen Monitoringausschusses zur Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen in Österreich, „der die umfassende und intensive Vorbereitungsarbeit von allen Seiten ad absurdum führt.“

weiterlesen

13.03.2017

„Nicht die glücklichen Menschen sind zufrieden, sondern die zufriedenen Menschen sind glücklich.“
Anlässlich des bevorstehenden Interantionalen Tages des GLÜCKS am 20.03.2017 macht sich die Psychotherapeutin Maria Kubin Gedanken darüber, wann man bzw. wer wirklich glücklich ist.

weiterlesen

07.03.2017
Der Nationalrat hat am 15.12.2016 ein Gesetz zum besseren Arbeitseinstieg nach langem Krankenstand beschlossen. Für Menschen, die in Beschäftigung stehen und ernsthaft für längere Zeit physisch oder psychisch erkrankt sind, wurde damit ein arbeits- und sozialversicherungsrechtliches Modell gewählt, das es ihnen künftig ermöglicht, schrittweise in den Arbeitsprozess zurückzukehren. Das neue Gesetz tritt mit 1. Juli 2017 in Kraft.

weiterlesen

28.02.2017
Bevor die neue Wandersaison beginnt, sind alle, die jemals auf Tour mit der Achterbahn und der Bergwanderführerin Elke Pieber waren und alle, die in Zukunft mitwandern wollen, am 09.03.2017, ab 14.00 Uhr zu einem Foto-Rückblick auf vier Jahre Achterbahn-Wanderungen im Achterbahn Klubhaus Graz eingeladen.

weiterlesen

31.01.2017
Am Dienstag, dem 7. Februar 2017 findet um 18.00 Uhr der monatliche Jour fixe von HPE Steiermark statt. Diesmal wird Thomas Wilfling von der Wohnplattform Steiermark das geplante Projekt "Übergangswohnbetreuung für psychisch kranke Menschen" vorstellen.
Unter dem Motto "Nichts für uns ohne uns" sind nicht nur Angehörige, sondern vor allem auch Menschen mit psychischer Beeinträchtigung wieder sehr herzlich zu diesem Treffen eingeladen. Ziel ist es, deren Meinung zu diesem Projekt ebenso wie deren Bedürfnisse in diesem Bereich zu erheben und in die Planung einfließen zu lassen.

weiterlesen

31.01.2017

Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

Karl Kraus (1874-1936)

weiterlesen

30.01.2017
Anlässlich von  Veröffentlichungen in der Kleinen Zeitung über einen psychisch kranken Grazer, der durch wiederholte Strafdelikte Galerien und Lokale schädigen soll, fordert der Verein Achterbahn  PressevertreterInnen seriöser Medien dazu auf, bei Berichterstattungen über Vorkommnisse in Verbindung mit psychischer Erkrankung einen besonders respektvollen, nicht wertenden Stil zu wählen und auf Informationen, die einer Stigmatisierung in der Bevölkerung entgegenwirken, zu achten (z.B. Infobox).

weiterlesen

14.12.2016
Am Dienstag, dem 13.12.2016 wurde dem Verein Achterbahn für sein langjähriges Engagement für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung in der Grünen Akademie in Graz der Jurypreis der Couragette 2016 verliehen. Nach dem gustl58 Award 2013 und dem Menschenrechtspreis des Landes Steiermark 2014 ist dies nun die dritte Auszeichnung für den Dienst des Achterbahn-Teams an der guten Sache. Der Publikumspreis ging an die Flüchtlingsinitiative Miteinander in Andritz. Den Ehrenpreis für sein Lebenswerk erhielt der steirische Regisseur und Autor Heinz Trencak. Die dotierten Preise und der Ehrenpreis der Couragette werden auf Initiative der Grünen-Stadträtin Lisa Rücker jährlich von den Grazer Grünen an sozial engagierte Grazer BürgerInnen, Vereine und Initiativen vergeben.

weiterlesen

30.11.2016
Auf Einladung des LKH Stolzalpe präsentierten der Vereinsobmann Kurt Senekovic mit den beiden Leiterinnen die neue Achterbahn-Außenstelle in Murau, die Anfang 2016 eröffnet wurde. In regionalen Medien wird heute darüber berichtet.

weiterlesen

27.11.2016
Die Radio Helsinki-Reihe „Sigs Seelenkiste“ bietet die mediale Plattform für einen Gedankenaustausch mit Betroffenen, ExpertInnen und Interessierten. Am 18. November sprach Madeleine Kassar mit der Psychologin und Psychotherapeutin Vera Kölle über mögliche Wege in die Psychotherapie. Interessierte erfahren Hintergründe zur Psychotherapie im Allgemeinen sowie zu Therapiedauer und -form sowie Gründe, die für eine Psychotherapie sprechen.

weiterlesen

23.11.2016
Die vierköpfige steirische Band mamabeda, bekannt und beliebt durch ihre kurzweiligen wie humorvollen Auftritte bei Achterbahn-Veranstaltungen, stellt sich in den Dienst der guten Sache und spendiert dem Verein Achterbahn 100 Exemplare ihrer CD „STYLE“. Dort finden sich originell interpretierte Welthits wie Purple Rain, Main in the Mirror oder Highway to Hell, aber auch Eigenkompositionen von mamabeda.

weiterlesen

DRUCKEN SITEMAP IMPRESSUM