achterbahn

AKTUELLES

18.05.2021

Angepasste Sicherheitsvorkehrungen für Gruppenaktivitäten der Achterbahn!

Aufgrund der COVID-19-Öffnungsverordnung, die am 19. Mai 2021 in Kraft tritt, hat der Verein Achterbahn seine Schutzmaßnahmen für die Gruppenteilnahme angepasst.


social-media-3846597_640 Durch die COVID-19-Öffnungsverordnung kommt es in ganz Österreich zu einer flächendeckenden Wiederöffnung des gesellschaftlichen Zusammenlebens. Um die GruppenteilnehmerInnen bestmöglich vor einer SARS-CoV-2-Infektion im Verein Achterbahn zu schützen, werden die Vorgaben für die Gruppenteilnahme im Verein Achterbahn dementsprechend angepasst.

1. Indoor-Achterbahn-Selbsthilfegruppen
Voraussetzung für die Teilnahme an den Achterbahn-Selbsthilfegruppen in geschlossenen Räumen ist der Nachweis über eine geringe epidemiologische Gefahr.
Dafür muss eine der drei Kriterien der sogenannten „3 G-Regel“ (geimpft, genesen, getestet) erfüllt sein:

• Impfnachweis (geimpft)
• Ärztliche Bestätigung über eine abgelaufene Infektion (genesen)
• Nachweis einer negativen Testung auf SARS-CoV-2 (getestet)
(PCR-Test: 72 Stunden ab Probenahme; Antigen-Test: 48 Stunden ab Probenahme; Antigen-Selbsttests, die in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem der Länder (z.B. durch Wohnortgemeinde) erfasst werden: 24 Stunden)

Beim Eintreten in die Räumlichkeiten des Vereins Achterbahn ist jedenfalls von allen Betroffenen eine FFP2 Maske zu tragen. Kann eine der drei oben angeführten Kriterien der 3 G-Regel von den Betroffenen nachgewiesen werden, können die FFP2 Masken beim Sitzen abgenommen werden. Beim Bewegen im Raum sind sie jedoch weiterhin zu tragen.

Kann keine der drei Kriterien der 3 G-Regel nachgewiesen werden, muss von den betreffenden Personen beim Aufenthalt in den Achterbahn-Gruppenräumen durchgehend eine FFP2 Maske getragen werden.

Für die Gruppenteilnahme in geschlossenen Räumen gilt weiterhin:
Kein Einlass bei bestehenden Krankheitssymptomen (Husten,Schnupfen, Fieber)
Händewaschen/-desinfektion beim Betreten der Gruppenräumlichkeiten
Abstandsregel (2 m)
Regelmäßiges Lüften der Gruppenräume

2. Outdoor-Achterbahn-Selbsthilfegruppen im Freien ("Achterbahn unterwegs", Achterbahn-Garten)
Bei den Outdoor-Gruppen gilt die „3 G-Regel“ nicht und müssen auch keine Masken getragen werden. Gültig sind jedoch Symptomfreiheit, Händewaschen/-desinfizieren und Abstandsregel von 2m.